Zum Einstieg Lesezeichen hinzufügen

Dr. Philipp Cepl

Partner
Philipp Cepl ist ein hervorragender Patent Litigator, den wir sowohl persönlich als auch fachlich sehr schätzen.
Mandant, Legal 500 EMEA 2022
Übersicht

Dr. Philipp Cepl ist ein erfahrener Patent Litigator, der Mandanten in allen Fragen des Patentrechts berät. Er war bereits an mehr als 150 nationalen und grenzüberschreitenden Patentverletzungsverfahren beteiligt, vornehmlich in den Bereichen Life Sciences (Pharma, Biotechnologie und Medizinprodukte), Automotive und Electronics.

Dr. Philipp Cepl verfügt zudem über umfangreiche Erfahrung in Patentnichtigkeits- und Einspruchsverfahren. Er ist Mitherausgeber des im Beck-Verlag erscheinenden "Prozesskommentar zum Gewerblichen Rechtsschutz".

Berufliche QualifizierungRechtsanwalt zugelassen bei der Rechtsanwaltskammer Köln

Erfahrung

  • Beratung und Vertretung eines führenden amerikanischen Pharmaunternehmens in mehreren einstweiligen Verfügungsverfahren gegen verschiedene Hersteller von Generika wegen der Verletzung eines "Second Medical Use" Patents.
  • Vertretung eines globalen Medizinprodukteherstellers bei der Durchsetzung seines Patents auf DNA-Amplifizierung und -Sequenzierung.
  • Vertretung eines internationalen Unternehmens in der Mobilfunkbranche in einer umfangreichen Auseinandersetzung mit einem Patentverwerter wegen der Verletzung von insgesamt neun standardessentiellen und nicht-essentiellen Patenten.
  • Vertretung eines führenden internationalen Pharmaunternehmens in einem einstweiligen Verfügungsverfahren wegen der Verletzung eines ergänzenden Schutzzertifikats für ein veterinäres Arzneimittel.
  • Beratung und Vertretung eines international führenden Medizinproduktherstellers in zwei einstweiligen Verfügungsverfahren wegen der Verletzung eines Patents für ein Video-Laryngoskop auf der Messe Medica.
  • Vertretung einer Mandantin in einer gerichtlichen Auseinandersetzung über die Vindikation eines Patents auf einen rekombinanten Wirkstoff zur Behandlung einer hämatologischen Erkrankung.
  • Vertretung eines Mandanten in einer Patentverletzungsklage im Zusammenhang mit Co-Browsing.
Sprachen
  • Deutsch
  • Englisch
Ausbildung
  • Technische Universität Dresden, Dr. jur., 2004
  • Oberlandesgericht Köln, Zweites Staatsexamen, 2003
  • Universität Köln, Erstes Staatsexamen, 1999

Auszeichnungen

  • JUVE Patent 2022/2023: Oft empfohlen für Patentrecht: Patentprozesse: Rechtsanwälte
  • Legal 500 Deutschland 2022: Empfohlen für gewerblichen Rechtsschutz: Patentrecht: Streitbeilegung; „Außerordentliches Fachwissen, kluger Prozessanwalt bei höchster Expertise im materiellen Recht, effizient.“; „Philipp Cepl ist ein herausragender Patent-Litigator, den wir persönlich und fachlich außerordentlich schätzen. Besonders hervorzuheben ist seine effektive und stets an den Zielen und Bedürfnissen des Mandanten orientierte Arbeitsweise.“
  • Handelsblatt in Kooperation mit Best Lawyers 2023: Empfohlen für IP-Recht
  • IAM Patents 1000: „Konzentriert sich auf die geschäftlichen Ziele seiner Klienten“, Mandant
  • Expert Guides Rising Stars 2017 und 2018: Ausgezeichnet als Rising Star für den Bereich Patentrecht

Veröffentlichungen

Dr. Philipp Cepl ist Autor zahlreicher Publikationen in juristischen Fachzeitschriften, außerdem und Mitherausgeber und Autor des "Cepl/Voß, Prozesskommentar zum Gewerblichen Rechtsschutz" (Verlag C.H. Beck).

Berufserfahrung

Bevor Philipp Cepl im Jahre 2017 in das Kölner Büro zu DLA Piper wechselte, arbeitete er als Patent Litigator in zwei führenden internationalen Wirtschaftskanzleien in Düsseldorf (2003-2017).

Mitgliedschaften

  • Deutsche Vereinigung für Gewerblichen Rechtsschutz und Urheberrecht (GRUR)
  • Vereinigung von Fachleuten des Gewerblichen Rechtsschutzes (VPP)

Kontakt