Dr. Monika Hupfauf verfügt über umfassende Erfahrung in den Bereichen (internationales) Vertragsrecht, IT und Immaterialgüterrecht, insbesondere Marken-, Muster- und Urheberrecht, Life Sciences – (internationale) Lizenz-, Projekt- und Konsortialverträge sowie Forschungskooperationen.

Neben dem abgeschlossenen Doktoratsstudium hat sie auch die Wirtschaftsmediationsausbildung (FALK) und die Richteramtsprüfung erfolgreich abgeschlossen.

Ihr Schwerpunkt liegt im Bereich IP, zu dem sie regelmäßig Vorträge zu den Themen Immaterialgüterrecht, IT und Qualitätssicherung u.a. an der Leopold Franzens Universität Innsbruck und beim Österreichischen und Europäischen QP Kongress hält.