Maria Theresa Trofaier ist Senior Counsel in der globalen Internationalen Arbitration-Praxis bei DLA Piper. Die in Großbritannien zugelassene Anwältin ist insbesondere für ihre Erfahrung auf dem Gebiet der Konfliktlösung in Mittel- und Osteuropa, Russland und der Ukraine bekannt. Dank ihres Werdegangs als Diplomatengattin ist sie vertraut mit der Kultur und den Geschäftsgepflogenheiten der Länder der ehemaligen Sowjetunion. Sie überbrückt die Kluft zwischen Zivil- und Gewohnheitsrecht (Common Law) und bereichert Verhandlungen mit ihrem diplomatischem Geschick.

Maria Theresa Trofaier verfügt über umfangreiche Erfahrung in der Beratung von Mandanten in internationalen Schiedsverfahren in verschiedenen Sektoren, einschließlich Energie, Öl und Gas, Bergbau, chemische Industrie, Bau- und Ingenieurwesen, Technologie und Finanzdienstleistungen. Ihre aktuelle Praxis konzentriert sich auf hochwertige internationale handelsrechtliche Schiedsverfahren (ad-hoc- und institutionelle Verfahren, unter ICC, LCIA, SCC, VIAC, ICAC Russland und UNCITRAL Schiedsgerichtsordnung) und Ansprüche aus bilateralen Investitionsabkommen bei denen sie sowohl Staatsorgane als auch Vertreter der Wirtschaft vertritt.

Sie ist bekannt für die Beratung und Unterstützung bei der frühen Beilegung von Streitigkeiten, insbesondere in Zusammenhang mit Joint Ventures und Konsortien, wo sie oft als Vermittler agiert.

Während ihrer fünf Jahre als In-house General Counsel bei einer großen Industriegruppe, leitete Frau Trofaier komplexe, grenzüberschreitende und multinationale Streitigkeiten sowie milliardenschwere transnationale und transkontinentale Gerichtsverfahren.

Sie führte mehrere ICC-Schiedsverfahren als Einzelschiedsrichter, Co-Schiedsrichter und Vorsitzende.