Überblick

Unser engagiertes Restrukturierungs-Team in Österreich berät nationale und internationale Mandanten zu allen Fragen rund um Restrukturierung und Insolvenz, sowohl vorbeugend, als auch nachträglich, bei der Aufarbeitung deren Auswirkungen.

Zu unserem vielfältigen Kundenstamm gehören u. a. Schuldner, Kreditgeber, staatliche Institutionen, Treuhänder, Aktionäre, Führungskräfte, Käufer von notleidenden Krediten und Vermögenswerten sowie entsprechende Investoren. Um unseren Mandanten ein ganzheitliches Serviceangebot zur Verfügung stellen zu können, arbeiten wir eng mit den Anwälten unserer Praxisgruppen für Finanzierungen, Gesellschaftsrecht, Steuerrecht und Immobilien zusammen.

Unser Restrukturierungs-Team in Österreich ist Teil unserer Global Restructuring Group, die zu den weltweit Führenden in dieser Branche zählt. Mit unseren engagierten, auf Restrukturierungen spezialisierten Anwälten in Nord-, Mittel- und Südamerika, im Asien-Pazifik-Raum, in Europa und dem Nahen Osten verfügen wir über das Wissen, die Erfahrung und die Ressourcen, um auf die Bedürfnisse unserer Mandanten bei Restrukturierungs- und Insolvenzfällen auf nationaler und internationaler Ebene eingehen zu können. Auf der ganzen Welt haben unsere lokal ansässigen Restrukturierungs-Anwälte umfangreiche Kenntnisse über die jeweiligen Märkte und alle damit verbundenen Herausforderungen für unsere Mandanten.

Unsere Fähigkeiten

Unsere Beratungsleistungen:

  • Absicherung gegen Insolvenz von wichtigen Abnehmern und Lieferanten
  • Beratung zu notleidenden Krediten 
  • Forderungseintreibung
  • Handel mit notleidenden Krediten 
  • Insolvenzverfahren sowie Vorschriften für die Vorgehensweise von Amtsträgern 
  • Notleidende Mergers & Acquisitions 
  • Notleidende Immobilien 
  • Optimierung und Priorisierung von Sicherheiten 
  • Planung und Umsetzung von Notfallmaßnahmen 
  • Restrukturierung von strukturierten und fremdkapitalbasierten Finanzierungsvehikeln 
  • Restrukturierungs- und Sanierungsstrategien 
  • Umschuldung und Refinanzierung von Fremd- und Eigenkapital 
  • Veräußerungen und Standard Lösungspakete

Erfahrung

Wir beraten Mandanten in einer Vielzahl von Branchen. Unsere besonderen Stärken liegen auf den folgenden Gebieten: Energie, Finanzdienstleistungen, Gesundheitswesen, Gastronomie und Freizeit, Immobilien, Einzelhandel, Sport, Technologie und Transport.

Nachfolgend finden Sie einige der wichtigsten Fälle, an denen wir in letzter Zeit mitgewirkt haben:

  • Pfizer – Beratung des weltweit größten Pharmaunternehmens bei der Ausgliederung seines Geschäftsbereichs Tiergesundheit in Österreich. Pfizer hatte sich entschieden, die Sparte Tiergesundheit weltweit von der Sparte für menschliche Gesundheit zu trennen. Wir berieten bei der Umsetzung der Umstrukturierung , die in Österreich in Form einer Ausgliederung erfolgte, und berieten auch bei den damit verbundenen betrieblichen Maßnahmen. Diese anspruchsvolle Transaktion war wesentlich für den Erfolg des globalen Projekts und wurde in Zusammenarbeit mit den „Big Four“- Wirtschaftsprüfungsgesellschaften in 60 Ländern gleichzeitig durchgeführt. Eine enge Abstimmung mit unserem Mandanten war hier unerlässlich. Dies realisierten wir durch eine kontinuierliche und nahtlose Teamarbeit mit den Kollegen in unseren international ansässigen Büros. Eine weitere Herausforderung war der enge Zeitrahmen, in dem die Transaktion zu erfolgen hatte. Es ist uns gelungen, sämtliche Phasen der Transaktion planmäßig und pünktlich abzuschließen.
  • Österreichischer Industriekonzern – Beratung bei der umfangreichen Restrukturierung des gesamten Konzerns zur Krisenbewältigung und Rückgewinnung einer soliden wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit. Wir berieten bei der Einführung von Umstrukturierungsmaßnahmen, dem Verkauf von verschiedenen Vermögenswerten und Markenzeichen, dem Abschluss von Lizenzvereinbarungen für die fortdauernde Nutzung von verkauften Markenzeichen, dem Übergang von Rechten und Pflichten, Sacheinlagen, der Emission einer Anleihe ohne Laufzeitbegrenzung und Einholung vom Finanzierungsmitteln gemäß ULSG (österreichisches Unternehmensliquiditätsstärkungsgesetz). Diesen Maßnahmen folgte eine reguläre Refinanzierung des Kredits durch eine Bank.
  • Catlin Group – Beratung der Catlin Group, eine der weltweit führenden Versicherungs- und Rückversicherungsgesellschaften, bei der Reorganisierung ihres österreichischen Betriebes im Zusammenhang mit einer Umstrukturierung, die die länderübergreifende Fusion von Catlin Innsbruck GmbH mit einer deutschen Konzerntochter einschloss, sowie bei der Gründung von Tochterfirmen in Österreich.
  • Diamond Resorts – Beratung der Diamond Resorts, Inc., einem führenden internationalen Hotel- und Unterhaltungskonzern, bei seiner globalen Restrukturierung. Diamond Resorts führte über 40 länderübergreifende Fusionen in Europa im Zusammenhang mit seiner Transaktion durch, von denen 30 in Österreich stattfanden. Dies war eine der umfangreichsten Unternehmensumstrukturierungen in Österreich überhaupt, und zwar nicht nur, weil sie so viele länderübergreifende Fusionen gemäß des noch relativ jungen europäischen Fusionskontrollsystems beinhaltete, sondern auch aufgrund der parallel stattfindenden Fusionen sowohl im Import- als auch Exportbereich.
  • Gasometer Towers and Entertainment Centre – Beratung bei der Umstrukturierung der Gasometer (Mischnutzung als Wohn- und Gewerbeimmobilien). Hier wurden wir mit der komplexen Finanzierungsstruktur und den Sicherheiten einschließlich der Dokumentierung der Sicherheiten des Projektes betraut. Wir berieten auch bei der Umstrukturierung des Entertainment Centre, der Realisierung von Sicherheiten, der Übertragung des Projekts auf die finanzierende Bank und der letztendliche Verkauf des Projekts an einen Investor.
  • Führende österreichische Bank – Beratung bei der Umschuldung eines Portfolios von zwölf Hotels in Mittel- und Osteuropa gemäß einer Kreditvereinbarung, bei deren Erfüllung es zum Verzug kam. Unsere Tätigkeit beinhaltete die Neustrukturierung der Beziehungen zwischen Bank, Kreditnehmer und Geldgebern, insbesondere in Bezug auf die Rekapitalisierung, sowie die Modifizierung von Vereinbarungen und Sicherheitsmaßnahmen zur Vermeidung einer Insolvenz.