Dr. Enno Ahlenstiel berät seit über 10 Jahren in- und ausländische Unternehmen in allen Bereichen des deutschen und europäischen Kartellrechts.

Die Beratung zu komplexen Fusionskontrollverfahren, die in mehreren Jurisdiktionen anzumelden sind oder die von Behörden vertieft geprüft werden, sind regelmäßiger Bestandteil der Arbeit von Dr. Ahlenstiel.

Ein weiterer Schwerpunkt seiner Tätigkeit sind Kartellrechts-Compliance und interne Untersuchungen zu kartellrechtlichen Themen sowie anderen Compliance-Themen (einschließlich der Untersuchung von vermeintlichen Straftaten). Hierbei greift er regelmäßig auf Legal-Tech-Tools, auch solche die künstliche Intelligenz nutzen, zurück.

Dr. Ahlenstiel vertritt seine Mandanten zudem regelmäßig vor deutschen und europäischen Behörden und Gerichten und berät sie zur Strategie in diesen Verfahren.

Die Gründung von Gemeinschaftsunternehmen u.a. zwischen Wettbewerbern war in den letzten Jahren ein Schwerpunkt der Tätigkeit von Dr. Ahlenstiel. Dabei ging es insbesondere darum, eine Strategie zu entwickeln, um sicherzustellen, dass die notwendigen Zusammenschlussverfahren keinen wesentlichen Einfluss auf das Timing der Gesamttransaktion hatten.