Michael Cieslarczyk verfügt über umfangreiche Erfahrungen auf dem Gebiet des Energievertragsrechts, beim Erwerb und bei der Begleitung von Energieinfrastrukturprojekten sowie hinsichtlich der Implikationen des Bank-, Kapitalmarkt- und Börsenrechts für den Energiesektor. Er hat sich insbesondere auch auf die Bereiche Waren-, Energie- und Emissionshandel sowie auf das Aufsichtsrecht für im Energie- und Emissionshandel tätige Finanzdienstleistungs- und Kreditinstitute spezialisiert. Michael Cieslarczyk ist dabei unter anderem auch als externer Berater der European Federation of Energy Traders (EFET) bestellt.

Er berät zu regulatorischen Fragestellungen, im Rahmen von Renewables-Projekten und vertritt Mandanten in Verfahren vor den zuständigen Aufsichtsbehörden und in streitigen Verfahren vor ordentlichen Gerichten und Schiedsgerichten.

Michael Cieslarczyk leitet das deutsche Energieteam von DLA Piper und ist Mitglied des International Leadership Teams des Energy and Natural Resources Sektors.