Sylvia Ebersberger berät deutsche und internationale Unternehmen bei allen vertragsrechtlichen Angelegenheiten einschließlich umfangreicher und grenzüberschreitender strategischer Kooperationen. Ein besonderer Fokus liegt dabei auf der Unterstützung von Transformationsprozessen und Innovationsprojekten sowie der Begleitung datenbasierter Geschäftsmodelle.

Aufgrund langjähriger Tätigkeit für Mandaten der Automobilindustrie verfügt Sylvia Ebersberger über besondere Expertise im Automotive Sektor und ist mit den rechtlichen Problemstellungen entlang der gesamten Wertschöpfungskette bestens vertraut. Ihre Beratung reicht dabei von der Gestaltung und Verhandlung von Verträgen im Rahmen von Entwicklungs- und Fertigungskooperationen über das Lieferantenmanagement bis hin zur Optimierung von Prozessen und Produktportfolien auf Basis intensiver Datennutzung.

Sylvia Ebersberger wird vom JUVE Rechtsmarkt als eine der "Top 40 unter 40" Juristen aus Kanzleien, Industrie und Justiz in Deutschland empfohlen, denn "mit Ihrer Spezialisierung trifft die Münchner Anwältin den Nerv der Zeit".

Sylvia leitet die internationale Sub Group Automotive von DLA Piper.