Dr. Justus Herrlinger hat mehr als 15 Jahre Erfahrung in der Beratung von nationalen und internationalen Mandanten in allen Fragen des europäischen und deutschen Kartellrechts.

Seine Expertise umfasst insbesondere die Verteidigung von Mandanten in Kartelluntersuchungen, Beratung und Vertretung von Mandanten in Fusionskontrollverfahren, Verfahren wegen Missbrauchs einer marktbeherrschenden Stellung und kartellrechtlichen Schadensersatzklagen. Zudem wenden sich Mandanten an ihn bei Prüfungen von Unternehmenskooperationen oder Joint Ventures. Im Rahmen von grenzüberschreitenden M&A-Transaktionen ist Dr. Herrlinger regelmäßig mit der Prüfung und Koordinierung internationaler Anmeldepflichten befasst, einschließlich dem Recht der Investitionsprüfungen.

Soweit erforderlich ist Dr. Herrlinger auch sehr erfahren in der Vertretung von Mandanten vor dem Bundeskartellamt und der Europäischen Kommission und führt auch Prozesse vor den Zivilgerichten.