Dr. Verena Pianka berät nationale und internationale Unternehmen zu allen Aspekten des deutschen und europäischen Kartellrechts.

Sie vertritt Unternehmen in Fusionskontrollverfahren des Bundeskartellamts und der Europäischen Kommission, einschließlich der Koordinierung von Fusionskontrollverfahren in grenzüberschreitenden Transaktionen, in deutschen und europäischen Kartellverfahren sowie in Gerichtsverfahren mit kartellrechtlichem Bezug.

Einen Schwerpunkt ihrer Tätigkeit bildet die Beratung von Unternehmen und Wirtschaftsverbänden zu kartellrechtlichen Fragen, die sich im Tagesgeschäft stellen. In diesem Zusammenhang berät Verena Pianka insbesondere zur Gestaltung von Vertriebssystemen und Vertriebsverträgen und führt Schulungen sowie Compliance-Untersuchungen durch.