Kerstin Schnabel ist im Bereich des Aktien- und Konzernrechts mit Ausrichtung auf das Kapitalmarktrecht tätig. Sie verfügt über umfangreiche Erfahrung in der Beratung börsennotierter Unternehmen, die sie bei der Vorbereitung und Durchführung ihrer ordentlichen und außerordentlichen Hauptversammlungen, der laufenden kapitalmarktrechtlichen Compliance und in Corporate Governance-Fragen betreut. Daneben gehört die Prozessführung in aktienrechtlichen Anfechtungs-, Freigabe- und Spruchverfahren zu den Schwerpunkten ihrer Tätigkeit und Expertise.

Zu den von Kerstin Schnabel beratenen Strukturmaßnahmen gehören zahlreiche Squeeze-outs, Beherrschungs- und Gewinnabführungsverträge mit außenstehenden Aktionären, Delisting sowie Verschmelzungen, Formwechsel und Ausgliederungen nach dem Umwandlungsgesetz.

Darüber hinaus hat Kerstin Schnabel zahlreiche Kapitalmaßnahmen wie Sekundärplatzierungen und Bezugsrechtsemissionen begleitet und ist regelmäßig mit Fragen öffentlicher Übernahmen von Unternehmen befasst.