Christian Schoop berät nationale und internationale Unternehmen in allen Fragen des Wirtschaftsstrafrechts und bei der Begleitung von strafrechtlichen Ermittlungsverfahren. Das umfasst sowohl die Vertretung von geschädigten Unternehmen als auch die Fälle, in denen Mitarbeiter Straftaten zum vermeintlichen Vorteil des Unternehmens begangen haben.

Ein weiterer Schwerpunkt seiner Tätigkeit liegt in der Beratung von Unternehmen bei internen Ermittlungen und bei der Erarbeitung und Einführung von Compliance-Systemen. Ferner begleitet Christian Schoop die Durchführung von Compliance Due Diligence, insbesondere auch im Rahmen von M&A Transaktionen.

Die Beratung umfasst in vielen Fällen auch die Einbindung ausländischer Kollegen, etwa aus den USA und Großbritannien.

Neben der Beratung zu klassischen Wirtschafsstraftaten, wie etwa Korruption und Untreue, ist Christian Schoop auf Umweltdelikte und Delikte im Zusammenhang mit Cyber-Attacken spezialisiert.