Tobias Schulz ist spezialisiert auf Wirtschafts- und Gesellschaftsrecht, im Besonderen auf nationale und internationale Private Equity Transaktionen, Joint Ventures, Leveraged Buyouts, Unternehmensübernahmen und -zusammenschlüsse sowie grenzüberschreitende Transaktionen.

Tobias Schulz war vor seinem LL.M. Studium wissenschaftlicher Mitarbeiter in einer internationalen Wirtschaftskanzlei im Bereich Finance, Restrukturierung & Insolvenz. Im Rahmen seiner Tätigkeit wirkte er an verschiedenen Real Estate Transaktionen mit.

Während seines Referendariats war er im Bundesministerium für Verkehr und digitale Stadtentwicklung in der EU-Direktion des Ministeriums beschäftigt. Zu seinen Aufgaben gehörte unter anderem die rechtliche Beurteilung europarechtlicher Themenkomplexe sowie die Mitarbeit an bilateralen Verträgen.