Heinz Zimmermann verfügt über umfangreiche Erfahrung in der Beratung von Unternehmen und Einzelpersonen sowohl im nationalen wie auch im internationalen Steuerrecht. Er berät Unternehmen bei der Errichtung von Fondsstrukturen im Immobilienbereich, im Bereich erneuerbarer Energien sowie bei Kapitalmarktprodukten. Er ist weiterhin tätig im Zusammenhang mit Steuerfragen gemeinnütziger Organisationen. Darüber hinaus gehört zu seinem Arbeitsbereich die Bearbeitung umsatzsteuerlicher und zollrechtlicher Fragestellungen.

Er verfügt über umfangreiche Erfahrung bei der Umstrukturierung von Unternehmen unter Einschluss von internationalen Steueraspekten.

Vor seiner Tätigkeit bei DLA Piper war Heinz Zimmermann Partner einer amerikanischen sowie einer großen deutschen Anwaltskanzlei. Im Rahmen seiner Tätigkeit für eine internationale Wirtschaftsprüfungsgesellschaft hat er sich als Steuerberater und Wirtschaftsprüfer qualifiziert.