• Beratung eines im TecDAX notierten Unternehmens bei der grenzüberschreitenden Verschmelzung zur Aufnahme einer europäischen Tochtergesellschaft zur Beibehaltung der bewährten Corporate Governance Struktur und Sicherung der unternehmerischen Mitbestimmung im Aufsichtsrat gemäß europäischer Fusionsrichtlinie und dem Gesetz über die Mitbestimmung der Arbeitnehmer bei einer grenzüberschreitenden Verschmelzung (MgVG)
  • Beratung der Deutsche Immobilien Chancen Gruppe, dem größten Aktionär der DIC Asset AG, bei der kombinierten Bar- und Sachkapitalerhöhung der im SDAX notierten DIC Asset AG
  • Beratung des Aufsichtsrats der im MDAX notierten LEG Immobilien AG beim Formwechsel in die AG und beim anschließenden Börsengang der LEG Immobilien AG
  • Beratung der US-amerikanischen Production Resource Group beim Ausschluss der Minderheitsaktionäre der an der Frankfurter Wertpapierbörse notierten PROCON MultiMedia AG mit anschließender Verschmelzung (erster verschmelzungsrechtlicher Squeeze-out in Deutschland)
  • Beratung der im TecDax notierten QSC AG bei der Verschmelzung der INFO Gesellschaft für Informationssysteme AG ("INFO AG") auf ihre Schwestergesellschaft IP Partner AG. Die Minderheitsaktionäre der INFO AG wurden dabei durch einen verschmelzungsrechtlichen Squeeze-out gegen Barabfindung ausgeschlossen