Zum Einstieg Lesezeichen hinzufügen

Prof. Dr. Stefan Engels

Partner
Exzellenter Anwalt und sehr guter Stratege und Taktiker, der hervorragend vernetzt ist und über sehr tiefe Kenntnisse der Medienbranche und des Mediengeschäfts verfügt.
Legal 500 EMEA 2022
Übersicht

Prof. Dr. Stefan Engels ist spezialisiert auf Gewerblichen Rechtsschutz (u.a. Werbe- und Wettbewerbsrecht sowie Urheberrecht), Presse- und Äußerungsrecht und Rundfunk- und Onlinerecht ("Medienrecht"). Er ist beratend sowie insbesondere in streitigen Angelegenheiten tätig.

Schwerpunktmäßig berät er nationale und internationale Handelsunternehmen, Markenartikler sowie Unternehmen der Medien- und Kommunikationsbranche (z.B. Verlagshäuser), Rundfunkveranstalter, Direktmarketing- und andere Medienunternehmen (z.B. Agenturen, Onlinedienste) bei Vertragsgestaltung, Vertrieb, Marketing und Werbung, Titel- und Produkteinführungen sowie Digitalen Sachverhalten.

Prof. Dr. Stefan Engels leitet zusammen mit Dr. Thilo von Bodungen die deutsche Praxisgruppe Intellectual Property & Technology von DLA Piper. Er unterrichtet E-Commerce, Werberecht sowie Presserecht an der Universität Hamburg und ist Dozent an der Hamburg Media School.

Berufliche QualifizierungRechtsanwalt zugelassen bei der Hanseatischen Rechtsanwaltskammer Hamburg

Erfahrung

  • Beratung und Vertretung großer deutscher Verlage, Rundfunkveranstalter, Nachrichtenagenturen und Online-Plattformen in presse- und äußerungsrechtlichen Angelegenheiten
  • Beratung und Vertretung von Medien- und Werbeunternehmen bei urheberrechtlichen Fragestellungen (insb. in streitigen Angelegenheiten)
  • Vertretung von Rundfunkveranstaltern und Online-Anbietern in werbe- und wettbewerbsrechtlichen Fragen (z.B. Online-Marketing, Produktplatzierung, Gestaltung von Werbetrennern, Kennzeichnung)
  • Vertretung einer großen deutschen Mediengruppe gegen Werbeblocker im Internet
  • Vertretung von Online-Angeboten (z.B. Preisvergleichs-Plattformen, Nachrichten-Angeboten, Shops) in Auseinandersetzungen mit Wettbewerbern und Verbraucherorganisationen (Preiswerbung/Alleinstellung/E-Commerce/Irreführung)
  • Beratung und Vertretung von diversen E-Commerce und Direktmarketingunternehmen in Fragen der belästigenden Werbung (§ 7 UWG)
  • Beratung und Vertretung bei der zivilrechtlichen Durchsetzung von öffentlich-rechtlichen Normen (insb. DSGVO-Verstößen).
Sprachen
  • Deutsch
  • Englisch
Ausbildung
  • Universität Hamburg, Erstes Staatsexamen, 1992
  • Oberlandesgericht Hamburg, Zweites Staatsexamen, 1997
  • Universität Hamburg, Dr.jur., 1997

Auszeichnungen

  • JUVE Handbuch 2022/2023: Führender Name für Presse- und Äußerungsrecht, oft empfohlen für Marken- und Designrecht sowie Wettbewerbsrecht, Medien: Vertrags- und Urheberrecht, Regulierung sowie für Transaktionen und Finanzierung; „hervorragend vernetzt u. verfügt über sehr tiefe Kenntnisse der Medienbranche“, Mandant, „sehr erfahren u. breit aufgestellt“, Wettbewerber
  • Legal 500 Deutschland 2022: Führender Name im Presse- und Verlagsrecht und empfohlen für Medien: Entertainment sowie gewerblichen Rechtschutz: Marken- und Wettbewerbsrecht; „Stefan Engels und sein IP-Team sind beratend als auch forensisch für nahezu sämtliche medienrechtlichen Fallgestaltungen tätig. Sie haben eine hervorragend breite Abdeckung und damit auch gute Verzahnung im Bereich des gewerblichen Rechtschutzes und Medienrechts, sodass eine Beratung und Betreuung “aus einer Hand” gewährleistet ist.“; „Stefan Engels wird als exzellenter Anwalt und sehr guter Stratege und Taktiker, der hervorragend vernetzt ist und über sehr tiefe Kenntnisse der Medienbranche und des Mediengeschäfts verfügt, besonders geschätzt. Hervorzuheben ist sein Engagement und die Fähigkeit auch “über den Tellerrand” des konkreten Mandats hinauszublicken und sich umfassend für den Mandanten einzusetzen.“
  • Chambers Europe Deutschland 2022: Empfohlen für TMT: Medien; “He is a very good strategist and tactician”, says a client who also appreciates “his commitment and ability to look 'outside the box' of the specific mandate and to work extensively for the client.”
  • Handelsblatt in Kooperation mit Best Lawyers 2023: Empfohlen für IP-Recht, Medienrecht, IT-Recht und Werberecht
  • WirtschaftsWoche 2022: Empfohlen als „Top Anwalt“ für Datenschutz
  • Kanzleimonitor 2020/2021: Top 20 der meistempfohlenen Anwälte in Deutschland; empfohlen für Medien- und Presserecht sowie gewerblichen Rechtsschutz

Veröffentlichungen

  • 'Getting the Deal Through, Länderbeitrag Germany', in: Advertising & Marketing 2019, London 2019 (mit Beatrice Brunn)
  • 'Deutschland: Kennzeichnungsanforderungen für das Fashion Influencer Marketing - mehr Transparenz kann auch zu Einschränkungen führen' (Germany: Labeling requirements for fashion influencer marketing − more transparency can also lead to restrictions), 20. Mai 2019
  • Kommentierung zu §§ 22, 23 KUG, 47-50, 60-63 UrhG, in: 'P. Möhring/K. Nicolini, Urheberrechtsgesetz', München 2017 (4. Auflage) sowie zugleich Beck Online Kommentar
  • Best Practice Guide: 'Neues Recht im Dialogmarketing: UWG 2015 / UKlaG 2016', Broschüre des DDV (Deutscher Dialogmarketing Verband e.V.)
  • 'AdBlocker auf dem Prüfstand', GRUR Prax 2015, S. 338-340
  • 'Dialogmarketing in Deutschland', in: transfer – Werbeforschung & Praxis, 04/2014, S. 43-45
  • 'Aktuelle Fragen des Rundfunkwerberechts', ZUM 2014, S. 946- 957 (mit Jana Semrau)
  • 'Telefonmarketing', in: H. Holland (Hrsg.), Digitales Dialogmarketing, 2014, S. 497-513
  • 'The Franchise Law Review - 2. Edition - Deutschland' ('Die Überprüfung des Franchise-Rechts - 2nd Edition - Germany (mit Bahne Sievers)

Seminare

Wiederkehrende Veranstaltungen

  • Media Workshop Medien- und PR-Recht, Hamburg (aktuelle Termine: Link)
  • Online Marketing Recht (Hamburg Media School), Hamburg (aktuelle Termine Link)
  • Vorlesung Werbe- und eCommercerecht, (hier sämtliche Vorlesungen zum Hören Link)

Einzelveranstaltungen

  • 9. Oktober 2020, Comparative Advertisement (Webinar)
  • 23. September 2020: Medienrecht in der digitalen Kommunikation – Rechtliche Aspekte im Internet und Social Media (Webinar)
  • 14. September 2020, Urheber- und Persönlichkeitsrecht in Marketing & PR (Webinar)
  • 8. September 2020, Advertising and Marketing Law conference 2020; Advertising Battlegrounds: Challenging your competition (Webinar)
  • 24. September 2019, Deep Dive OMR: Instagram Marketing Seminar, Hamburg (Link)
  • 7. Februar 2019, IPT Lecture Series: Medienregulierung 4.0 aus Sicht des Privatrundfunks, Bucerius Law School, Hamburg
  • 19. Oktober 2018, #INLAW-Panel, INREACH, Berlin

Berufserfahrung

Während seines Studiums der Rechtswissenschaften in Hamburg arbeitete Stefan Engels fünf Jahre in der SAT.1-Nachrichtenredaktion und war sodann als wissenschaftlicher Assistent am Hans-Bredow-Institut für Rundfunk und Fernsehen tätig.

Als Anwalt ist Stefan Engels seit 1997 und als Partner seit 2003 in zwei internationalen Wirtschaftskanzleien tätig, in denen er u.a. die Rolle des Personalpartners Deutschlands und des Sector-Heads für die Medien bekleidete.

Zusätzliche Informationen

  • Prof. Dr. Stefan Engels unterrichtet seit 2015 E-Commerce und Werberecht sowie Presserecht an der Universität Hamburg und ist Dozent an der Hamburg Media School.

Mitgliedschaften

  • Fachausschuss für Urheber- und Medienrecht der Hanseatischen Rechtsanwaltskammer
  • Arbeitsgemeinschaft der Verlagsjustitiare
  • Studienkreis für Presserecht und Pressefreiheit
  • Deutsche Vereinigung für gewerblicher Rechtsschutz und Urheberrecht e.V. (GRUR)

Kontakt