Dr. Constanze Krenz ist Counsel in der deutschen Intellectual Property und Technology Group von DLA Piper. Sie berät und vertritt Mandanten aus verschiedenen Branchen in komplexen Patentverletzungsverfahren wie auch in den Rechtsbestandsverfahren.

Dr. Constanze Krenz verfügt über umfassende Erfahrung bei der Prozessführung umfangreicher Patentverletzungsverfahren, einschließlich der strategischen Beratung und der Beratung auf der Schnittstelle zum Kartellrecht (bspw. bei standardessentiellen Patenten). Ein besonderer Schwerpunkt ihrer Tätigkeit ist die Beratung und Vertretung von Mandanten in Patentnichtigkeits- und Einspruchsverfahren, insbesondere im IT Sektor sowie der herstellenden und verarbeitenden Industrie, einschließlich der Automobil- und der Luftfahrtindustrie. Die Tätigkeit umfasst dabei auch die Koordination und strategische Beratung in länderübergreifenden Patentstreitverfahren.

Darüber hinaus berät Dr. Constanze Krenz auch zu Fragen des Arbeitnehmererfinderrechts, Patentübertragungen, Lizenzierung sowie begleitend bei M&A Transaktionen. Constanze ist in Deutschland als Rechtsanwältin zugelassen und Mitglied der Vereinigung für Gewerblichen Rechtsschutz und Urheberrecht (GRUR).